Titelbild: Digital Humanities

Willkommen bei den Digital Humanities an der Universität Bern! Wir bieten Kurse für Studierende und Forschende auf allen Ebenen an, von Bachelor bis zu Postdoc.

Wir forschen zu unterschiedlichen Themen, im Umkreis digitaler Text- und Bildanalysen, digitaler Edition und der Reflexion des Einflusses digitaler Methoden auf die Geisteswissenschaften.
Lehre und Weiterbildung sind zentrale Stützen der Professur, um digitale Kompetenzen zu verbreiten. Eine Übersicht zu aktuellen DH-Forschungsprojekten finden Sie demnächst auf dieser Seite.

Neben Forschung ist auch die Lehre ein wichtiger Aspekt der DH@UniBe. Hier erfahren Sie mehr.

News und Veranstaltungen

Netzwerkanalyse mit der virtuellen Forschungsumgebung Nodegoat (30.01.2020)

Der Workshop richtet sich an alle Nachwuchswissenschaftler/innen aus den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften (ab Beginn Doktorat, auf Anfrage auch für Masterarbeiten). Vorkenntnisse zur Netzwerkanalyse sind keine notwendig, eine Forschungsfrage sollte mitgebracht werden. Dazu ist es wichtig, dass jede/r seine Forschungsfrage im Vorfeld aufschreibt und das eigene Projekt und die bereits vorhandene oder zu erarbeitende Datenlage kurz beschreibt.
Im ersten Teil des Workshops lernen wir die wichtigsten Funktionen von Nodegoat kennen, etwa die webbasierte Verwaltung der Forschungsdaten sowie Visualisierungsfunktionen für Karten, Netzwerke und Zeitreihen. Anschliessend werden Konzepte der Netzwerkforschung vorgestellt, die wir diskutieren und für die eigene Fragestellung reflektieren. Darauf aufbauend werden wir im zweiten Teil unser eigenes Datenmodell in Nodegoat erstellen, angepasst an die mitgebrachte Forschungsfrage. Am Ende des Tages werden alle Teilnehmer/innen über eine massgeschneiderte Forschungsumgebung verfügen, die sie weiterhin für ihr Projekt nutzen können.

Anmeldung: Bis 10. Januar 2020 an Mike Toggweiler

10.12.19 Organisationsteam: PD Dr. Sonja Klimek (Germanistik), Junior Fellow, Walter Benjamin Kolleg, Universität Bern / Dr. Kaspar Gubler (Geschichte), Historisches Institut, Universität Bern

Vorherige