Prof. Dr. Tobias Hodel

Assistenzprofessor

Telefon
+41 79 804 00 23
E-Mail
tobias.hodel@unibe.ch
Büro
D214 (2.OG.), Unitobler
Postadresse
Universität Bern
Walter Benjamin Kolleg
Digital Humanities

Muesmattstrasse 45
3012 Bern
Sprechstunde
Dienstag 14–15 Uhr
Melden Sie sich bitte per Mail an.
Für grössere Projekte, Anträge und Kooperationen wenden Sie sich bitte an digitalhumanities@unibe.ch.

Forschungsinteressen

  • Theorie der digitalen Geisteswissenschaften
  • Machine Learning in den Geisteswissenschaften
  • Critical Algorithm Studies
  • Textaufbereitung und Informationsextraktion nach der digitalen Edition
  • Digital History
  • Epistemologie des Digitalen

Publikationen

Error: HTTP Error 404: Not Found
seit 2019 Assistenzprofessur mit tenure track für Digital Humanities
an der Universität Bern
2017–2019 Projektleiter Editionsprojekt Königsfelden
Historisches Seminar, Universität Zürich
2016–2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Projekt READ (Recognition and Enrichment of Archival Documents)
Staatsarchiv des Kantons Zürich
2015–2019 Koordinator «Ad fontes», e-Learningprojekt der philosophischen Fakultät
Universität Zürich
2016 Promotion
Universität Zürich
2012–2016 Projektmitarbeiter im SNF geförderten Projekt „Königsfelden und sein Adel: Annäherungen an eine neue Sozialgeschichte“
2010–2012 Mitarbeiter im Buchprojekt „Königsfelden: Königsmord, Kloster und Klinik“
2002–2010 Studium der Geschichte und der älteren und neueren deutschen Literaturwissenschaft
Universität Zürich

Herausgeberschaft

Mitgliedschaften

Engagements

Laufende Dissertationen (Hauptbetreuer)

Laufende Betreuung (Mitbetreuung/Komitee)

  • Max Bryan (Universität Leipzig)
  • Deborah von Büren (Universität Zürich, FHNW)
  • Patric Guggisberg (IAW, UNIBE)
  • Phillip Ströbel (CL, Universität Zürich)

Abgeschlossene Zweitbetreuung